GruselSeite.com

Horrorfilme nach wahren Begebenheiten

Die 5 bekanntesten Horrorfilme nach wahren Begebenheiten

Die 5 bekanntesten Horrorfilme nach wahren Begebenheiten

Seit der Mitte des letzten Jahrhunderts werden „True Crime“ Geschichten immer beliebter. Hierbei handelt es sich um Geschichten, die wahre Verbrechen nacherzählen. Angefangen hat dieses Genre bei den Horrorfilmen, die sich an wahren Begebenheiten orientieren. Massenmörder und Geisterhäuser sind häufig der Fokus. Die Wahrheit, die diese Filme darstellen, ist ein zusätzlicher Spannungskick für die meisten Zuschauer.

Hier präsentieren wir die 5 bekanntesten Horrorfilme, die wahre Geschichten erzählen.

Amityville Horror

Dieser Film erschien im Jahr 1979 und bekam eine Neuverfilmung in 2005. Im Horrorfilm erschießt der älteste Sohn der DeFeos seine gesamte Familie im Schlaf. Angeblich sollen Geister ihm diese Tat befohlen haben. Nach einem Jahr kauft die Familie Lutz dieses Haus, wobei sie schnell feststellen, dass es darin spukt. Das Verhalten der Familie ändert sich schlagartig, weshalb sie nach vier Wochen die Flucht ergreifen und das Haus hinter sich lassen.

Wolf Creek

Dieser australische Horrorfilm erschien im Jahr 2005 und handelt von einer Gruppe von drei Jugendlichen. Sie begeben sich gemeinsam in das australische Outback und kommen dabei bei Wolf Creek Crater an, wo ihr Auto den Geist aufgibt. Danach werden sie von einem Mann namens Mick abgeholt und zu seinem Camp gefahren. Schnell wird aber klar, dass Mick ein sadistischer Mörder ist, der die drei Jugendlichen seit Anfang an verfolgt hat und sie alle töten möchte. Zwei der Jugendlichen sterben im Laufe einer Verfolgungsjagd und einem Jungen namens Ben gelingt die Flucht.

Zodiac – Die Spur des Killers

Dieser Film basiert auf den Taten des Serienmörders Zodiac und erschien im Jahr 2007. Der gesamte Film orientiert sich an den Büchern von Robert Graysmith, der darin seine eigene Geschichte mitteilt. Innerhalb des Filmes untersucht er den Fall des Zodiac-Killers. Allerdings ist seine Suche so exzessiv, dass er an nichts anderes mehr denken kann und dass seine Familie ihn verlässt. Des Weiteren bekommt er anonyme Anrufe, die ihn einschüchtern sollen. Hauptverdächtiger ist ein Mann namens Arthur Leigh Allen.

Manhunt

Die US-amerikanische Serie basiert auf dem Leben des FBI Agent James R. Fitzgerald. In der ersten Staffel wird die Geschichte der FBI-Ermittlungen im Fall des Unabombers Ted Kaczynski gezeigt. Ihre Premiere war im August 2017. Der ehemalige FBI-Agent Greg Stejskal, der auch an der Untersuchung beteiligt war, kritisierte die Autoren, dass sie ein unbedeutendes Mitglied des Teams zum Star gekrönt haben. Die zweite Staffel dreht sich um den Bombenanschlag bei den Olympischen Spielen 1996, der von Eric Rudolph durchgeführt wurde.

Veronica – Spiel mit dem Teufel

Der spanische Horrorfilm erschien 2017 und handelt von einer jungen Frau, die nach der Verwendung eines Ouija-Brettes von einem Dämon verfolgt wird und ihre Geschwister verletzt. Paranormale Aktivitäten geschehen um sie herum und sie kann ihr normales Leben nicht weiterführen, weswegen eine Schulnonne ihr sagt, dass sie den Geist noch einmal beschwören und ihre falschen Taten richtigstellen soll. Letztendlich geht auch dieser Versuch schief und sie stirbt an den Folgen.

Wer den Nervenkitzel liebt, wird nicht nur mit Horrorfilme, sondern auch mit Spielautomaten wie dem eye of horus slot bestens bedient.

Horrorfilme – Nervenkitzel pur

Das Genre des Horrors wird wohl wahrscheinlich nie aussterben, da Menschen die Gefahr lieben, aber nicht selbst erleben wollen. Deswegen spielen sie Spiele oder schauen sich Filme und Serien an, um zumindest ein nahes Gefühl der Gefahr zu verspüren, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.