Survivalspiele: This War of Mine

This War of Mine Survivalgame

Erhältlich für: PC, Playstation 4, Xbox One, Mac

Bei This War of Mine handelt es sich nicht um ein klassisches Survivalspiel, in dem man, wie in der Einleitung dieses Specials erwähnt, seine eigene Geschichte schreibt. Der Spieler muss mit klassischer Point & Click-Steuerung eine Gruppe von drei Leidtragenden des Bosnienkrieges managen, die sich in einer Ruine verschanzt haben. Dabei werden sie natürlich von Hunger und Durst geplagt… aber zuerst muss man damit beginnen das Geröll beiseite zu räumen, verschlossene Zimmer zu öffnen und den maroden Unterschlupf etwas wohnlicher zu gestalten. Einzelne Aufgaben (dazu gehören u.a. Wache halten, Ausruhen und Beschaffungstouren) verteilt man tagsüber an die einzelnen Spielfiguren, wobei man immer im Auge behalten muss, welcher Charakter besser mal eine kurze Pause einlegen sollte.

Lebensmittel, Baumaterialien und tauschbare Objekte muss man während nächtlicher Touren durch die Nachbarschaft organisieren, für die man den zum jeweiligen Zeitpunkt physisch und psychisch stabilsten Charakter auswählt. Potentielle Fundorte guter Gegenstände (z.B. Krankenhaus) werden nach und nach auf der Karte der Umgebung des Unterschlupfs aufgedeckt.
Diese Quests werden in der Art eines Jump & Run-Spiels absolviert und bieten gescriptete Storyelemente und Gefahren, bei denen man aber auch Entscheidungsmöglichkeiten hat. So muss man z.B. abwiegeln, ob man einfach die Flucht ergreift und mit mehr oder minder leeren Händen zurück in das Versteck kommt, oder das nette Rentner-Ehepaar niederknüppelt, um an die goldene Kette der Großmutter zu kommen, die sich gut eintauschen lässt. So spielen auch Kleinigkeiten, wie z.B. eine bei einem wandern Händler getauschte Gitarre eine große Rolle zur Erheiterung der Truppe.
Natürlich gibt es in den nächtlichen Missionen auch potentielle Gegner, die nicht zimperlich sind, wenn sich jemand fremdes an ihrer potentiellen Beute oder ihrem Eigentum vergreifen will. Und ja, man hat als letztes Mittel auch die Möglichkeit Gebrauch von Schusswaffen zu machen!

Aus gefundenen Materialien kann man dann im Unterschlupf nützliche Dinge craften, um ihn nach und nach aufzuwerten. Dazu gehören z.B. Stühle und gemütlichere Betten; man kann aber auch Genussmittel wie Zigaretten und Schnaps herstellen, die nicht unbedingt überlebensnotwendig sind, die Laune der Truppe aber kurzzeitig anheben. Das Inventar der Spielfiguren ist allerdings begrenzt, weshalb man sich entscheiden muss welche gefundenen Objekte man am dringendsten braucht, denn man kann nicht zu bereits besuchten Orten zurückkehren.
Verletzt sich einer der Protagonisten während einer Beschaffungstour, dann kommt man in echte Not. Die Wunden müssen richtig behandelt werden und hierfür bedarf es natürlich spezieller Zutaten…

This War of Mine präsentiert sich in trister Tintenoptik, als Sidescroller, und erzählt dem geneigten Spieler eine unglaublich authentische und mitreißende Kriegsgeschichte; nicht wie gewohnt über heroische Soldaten, sondern über ganz normale Zivilisten in einer zerbombten Stadt in Bosnien.
Das 2½D Survival-Adventure wurde von den polnischen 11 Bit Studios mit Hilfe von Veteranen entwickelt, deren Erfahrungen mit in das Spiel eingeflossen sind. Das Ziel des „Spiels“ ist es, so lange zu überleben, bis der Krieg vorüber ist.
This War of Mine ist nicht nur sehr beklemmend, schwer und direkt, es bietet auch eine kleine, in sich geschlossene Wirtschaftssimulation und man muss über erstaunlich viel technisches Wissen verfügen, um die Gruppe durch die harte Zeit des Bürgerkriegs zu bringen, in der sich nicht selten derartige Fragen stellen wie z.B.: „Opfere ich einen Freund, um ein Familienmitglied zu retten…?“

Im kostenpflichtigen DLC The Little Ones muss man sich zusätzlich um Kinder kümmern… was die Situation im Spiel natürlich verschlimmert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.