Independence Day 2: Wiederkehr

Benutzeravatar
Skrotnic
Beiträge: 76
Registriert: Mi Dez 23, 2015 12:23 pm

Independence Day 2: Wiederkehr

Beitragvon Skrotnic » Mi Dez 23, 2015 9:18 pm

Original von filmstarts.de
Zwanzig Jahre, nachdem die Amerikaner unter der Führung ihres Präsidenten Thomas Whitmore (Bill Pullman) eine Alien-Invasion zurückschlagen konnten, droht ein erneuter Angriff der Außerirdischen. Die Menschheit war in den vergangenen zwei Jahrzehnten nicht untätig und hat sich auf einen erneuten Angriff vorbereitet. Die auf der Erde zurückgebliebene Alien-Technologie wurde genutzt, um Waffen und Flugzeuge umzurüsten, ein gigantisches, globales Abwehrprogramm zu entwickeln – doch gegen die zurückgekehrten Aliens hilft das trotzdem nicht. Wieder hängt alles vom Einfallsreichtum einiger Menschen ab. U. a. Dylan Hiller (Jessie Usher), Sohn des heldenhaften Kampfpiloten Captain Steven Hiller, macht sich bereit, um gegen die Bedrohung vorzugehen…

Kinostart: 14.06.2016




Benutzeravatar
BornBad
Beiträge: 76
Registriert: So Jul 17, 2016 5:37 pm

Re: Independence Day 2: Wiederkehr

Beitragvon BornBad » Di Jul 19, 2016 12:47 am

Ich war schon vor 20 Jahren beim ersten Teil im Kino, habe mir das Stickerheft samt etlicher Aufklebertütchen gekauft und seitdem er auf DVD draussen ist schon mindestens 10 mal wieder geschaut...
Umso erfreuter war ich als eine Fortsetzung angekündigt wurde...
Gleich am letzten Donnerstag bin ich ins Kino gestürmt voller Vorfreude und wurde bitter enttäuscht...

"Das Schiff ist aber grösser als beim letzten Mal...!"

Mag sein, doch grösser ist nicht immer besser...
Das physikalische Gesetze in diesem Film nicht zählen war schon im Vorfeld klar, war es doch beim ersten Teil nicht anders...
Auch Logik sollte man nicht erwarten, sondern einfach nur stupide Zerstörung das es eine wahre Freude ist...

Doch was da grossartig passiert ist einfach nur belanglos...
Uninteressante Charaktere machen uninteressante Sachen, reden über uninteressante Dinge und machen unlustige Späße...

Ja, die Menschheit lebt in Frieden und hat sich die Alientechnik zunutze gemacht...Ja, die folgende Generation wurde trainiert um bei der nächsten Bedrohung den Aliens wieder in den Allerwertesten zu treten...
Und Ja, das ganze hätte man sich auch sparen können...


Wenn ich an den ersten Teil zurückdenke gibt es mindestens 3 bis 12 Szenen die in Erinnerung geblieben sind...
"Schach Matt", "Die Zeit ist abgelaufen", der Todesstrahl der Hochhäuser und Wahrzeichen zerstört, die Fat Lady und und und...

Beim Zweiten Teil bleibt einfach der bittere Nachgeschmack einer lieblos dahingerotzen Fortsetzung...


Zurück zu „Scifi, Fantasy“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast