Alien: Isolation (PC, PS3, X360, XOne, Mac, Linux)

PC, Playstation, Xbox, WiiU usw. alles hier rein!
Benutzeravatar
Sebastian
Site Admin
Beiträge: 388
Registriert: Mo Dez 21, 2015 8:51 pm

Alien: Isolation (PC, PS3, X360, XOne, Mac, Linux)

Beitragvon Sebastian » Di Dez 22, 2015 6:26 pm

Entdecken Sie die wahre Bedeutung von Furcht mit ALIEN: ISOLATION, einem Survival Horror mit einer Atmosphäre aus ständigem Grauen und allgegenwärtiger Lebensgefahr. Fünfzehn Jahre nach den Ereignissen in ALIEN begibt sich Ellen Ripleys Tochter Amanda in einen verzweifelten Kampf ums Überleben in einer Mission, auf der sie die Wahrheit um das Verschwinden ihrer Mutter zu enthüllen versucht.

Sie eifern als Amanda durch eine zusehends explosivere Welt und werden von allen Seiten mit einer panisch verzweifelten Bevölkerung und einem unberechenbaren, skrupellosen Alien konfrontiert.

Unterbesetzt und unvorbereitet müssen Sie Ressourcen zusammenkratzen, Lösungsansätze improvisieren und Ihren Verstand nutzen, nicht nur um Ihre Mission auszuführen, sondern auch um einfach nur zu überleben.




Kitamuraaa
Beiträge: 12
Registriert: Fr Dez 25, 2015 11:15 pm

Re: Alien: Isolation (PC, PS3, X360, XOne, Mac, Linux)

Beitragvon Kitamuraaa » Fr Dez 25, 2015 11:55 pm

Abolutes Hammer-Spiel!!!!!111
Schon bei den ersten Bewegtbildern fand ich's interessant. Aufgrund zu knapper Zeit habe ich aber erst zugeschlagen als es das Spiel für'n guten Zwanni gab - und das echt bereut! Warum? Weil ich sauer war es nicht schon viel früher gespielt zu haben!

Die Grafik ist (obwohl's jetzt auch schon wieder etwas älter ist) verdammt gut, aber was das Spiel dazu noch weiter von anderen AAA abhebt ist einfach mal die phänomenale Soundkulisse. Nicht nur, dass (meiner Warnehmung nach) die Original-Soundeffekte der Filme aufgegriffen wurden, auch der Klang ansich sucht in jeder Sekunde seinesgleichen! Selten habe ich in einem Spiel einen solch dichten und harmonischen Klangteppich erlebt. Das mag sich jetzt dämlich anhören, aber ich weiß nicht wie ich das besser beschreiben soll :mrgreen: Selbst wenn nur ein billiges Shuttle irgenwo andockt, steht man davor und denkt "Jep, wenn ich jetzt gerade auf einer Raumstation stehen und auf ein Shuttle warten würde, dann würde sich das genu so anhören" und genau dieses Gefühl hat das Spiel bei mir immer wieder ezeugt. Obwohl ich schon länger nicht mehr auf einer Raumstation war ;D

Ich halte das Spiel - entgegen der allgemeinen Meinung - auch nicht für zu lang. Einzig die teilweise zufälligen Attacken des Aliens können bisweilen nerven. Hin und wieder erzeugt das Erscheinen des knuffigen Kerlchens zwar blanken Nervenkitzel und man versteckt sich echt gerne mit ordentlich Schweissperlen auf der Stirn, aber manchmal gibt es auch Situationen in welchen man einfach mal 20m durch einen Raum zur nächsten Tür latschen will (muss) und dieses blöde Mistvieh bei jedem zweiten Schritt aus der Decke fällt und einem gefühlte 20 Minuten auf den Sack geht, bevor es sich endlich wieder verpisst....

Hab's sogar drei mal durchgespielt (einmal ganz unvoreingenommen, dann um alles einzusammeln - was teils ganz interessante Zusatzinfos bringt - und einmal auf der höchsten Schwierigkeit). Daumen hoch!


Zurück zu „Videospiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast