Review: Wish Upon

Wish Upon - Blu-ray DVD Cover FSK 17

Kurzinhalt & Trailer:

Die 17-jährige Clare Shannon und ihre Freundinnen Meredith und June haben es nicht leicht an der Highschool. Clares Vater schenkt ihr eines Tages eine alte Spieluhr mit einer Inschrift, die besagt, dass dem Besitzer der Uhr alle Wünsche in Erfüllung gehen. Clare hat nichts zu verlieren und spricht ihren ersten Wunsch aus. Zu ihrer Überraschung erfüllt er sich! Kurze Zeit später besitzt sie alles, was sie sich jemals erhofft hat: Geld, Ansehen und ihren Traumprinzen. Alles scheint perfekt zu sein. Doch dann sterben die Menschen, die ihr am nächsten stehen, auf grausame Art und Weise. Clare hat Blut an ihren Händen und muss die Spieluhr loswerden, bevor sie selbst und alle, die sie liebt, den ultimativen Preis zahlen müssen.

Originaltitel: Wish Upon

Jahr: 2017

Genre: Horror, Suspense, Dämonen

Kinostart: 27.07.2017

3D:

Altersfreigabe: ab 16 Jahren – FSK

Produktionsland: USA, Kanada

Regie: John R. Leonetti

Drehbuch: Barbara Marshall

Produzenten: Sherryl Clark, Daniel Hammond, Gabriel Hammond

Darsteller: Joey King, Ryan Phillippe, Ki Hong Lee, Mitchell Slaggert, Shannon Purser, Sydney Park, Elisabeth Röhm, Josephine Langford, Alexander Nunez, Daniela Barbosa Daniela Barbosa, Kevin Hanchard, Sherilyn Fenn, Raegan Revord, Alice Lee, Victor Sutton, Albert Chung

Kritik:

Von Sebastian Notbom
Prüfungsmedium: deutsche Blu-ray
Mit freundlicher Unterstützung von Splendid Film

Bei Wish Upon handelt es sich um einen ziemlich klassischen Horrorfilm, mit Highschool-Schülern, einer Wunschbox und einer gewissen Vorfreude darauf, wie der Dämon, Geist, Dschinn oder was auch immer seine Opfer in bester Final Destination-Tradition tötet. Diese finstere Macht tritt, genau wie der Tod in der Final Destination-Reihe, niemals in Erscheinung, sondern wird dargestellt durch eine mysteriöse Spieluhr mit chinesischen Schriftzeichen, die seinem Besitzer sieben Wünsche erfüllt. Hat er sich etwas gewünscht, dann öffnet sich die Box und spielt eine Melodie, so lange bis „DAS Opfer als Gegenleistung erbracht wurde“. Natürlich gibt es noch weiteres Kleingedrucktes, was die „Pro-Antagonistin“ (sie steht zwar im Mittelpunkt der Story, nimmt aber scheinbar doch in Kauf dass Menschen aus ihrem Umfeld sterben, damit ihre Wünsche in Erfüllung gehen) Shannon (Joey KingConjuring, Fargo) scheinbar nicht gelesen hat…

Wish Upon - Szenenbild

In schauspielerischer Hinsicht gibt es absolut nichts zu bemängeln. Gerade Joey King ist aufgrund ihrer natürlichen Art vor der Kamera aktuell ein kleiner Shootingstar. Ihr Vater wird gespielt von Ryan Phillippe (Eiskalte Engel – 1999), der in meinen Augen etwas zu jung für die Rolle erscheint, aber tatsächlich nur äußerlich kaum gealtert ist. Ki Hong Lee ist vor allem bekannt durch die Maze Runners-Reihe (kleiner Filmtipp am Rande, denn ab Teil 2 gibt es Zombies). Einige weitere Darsteller kennt man zudem aus kleineren Rollen bei z.B. Stranger Things oder The Walking Dead. Alle für diesen Horrorfilm gecasteten Schauspieler verfügen also über genügend Erfahrung und agierten dementsprechend überzeugend vor den Kameras.

Wish Upon - Szenenbild

Auch der Regisseur John R. Leonetti ist kein unbeschriebenes Blatt im Filmgeschäft, wobei er hauptsächlich als Cinematographer (sozusagen Chef-Kameramann mit Beteiligung an den Filmrechten) an vielen erfolgreichen Produktionen wie z.B. Insidious, Ca$h, Conjuring, Piranha 3D, The Scorpion King und auch bei der visuell beeindruckenden „Kifferkomödie“ Detroid Rock City beteiligt, um nur ein paar wenige zu nennen.
Und was soll uns das jetzt sagen? – Nun, in technischer Hinsicht gibt es absolut nichts zu bemängeln. Ich hatte zwar nicht das dringende Bedürfnis diesen gelungenen Genrebeitrag direkt im Kino anzuschauen, er besitzt aber absolute Kinoqualitäten. Die Settings sind glaubwürdig und die Kamera-, Regie- und Schnittarbeit meines Erachtens fehlerfrei. Wish Upon ist ein qualitativ absolut hochwertiger Horrorfilm, bei dem lediglich bzw. letztendlich nur die Story Geschmackssache ist.

Wish Upon - Szenenbild

Fazit:

Ich wurde sehr gut unterhalten und kenne einige Leute, denen es genau so ging. Einer guten Wertung steht somit nichts im Wege. Allerdings mixt der Film nur diverse Subgenres und pickt sich gewissermaßen die Sahnehäubchen heraus. So gibt es die mysteriöse Wunsch-Box aus diversen „Dibbuk-Box-Filmen“ (ist ja schon fast ein Genre), die Final Destination-artigen Tode und das typische Highschool-Drama mit der Außenseiterin, die plötzlich beliebt wird. Das macht Wish Upon nicht gerade innovativ, wer aber mit diesen schlau zusammengefügten Elementen etwas anfangen kann, der sollte sich diesen Film auf jeden Fall anschauen.

Wertung: 4,5 von 6 Punkten

 

DVD / Blu-ray (Verleih & Verkauf)

Die hier geprüfte deutsche Blu-ray verfügt über eine gute Bild- und Tonqualität mit knackigen Kontrasten. Als Extras finden sich zudem ein paar Featurettes und ein Motion Comic auf den deutschen Veröffentlichungen durch Splendid Film.

Verleih: Splendid Film

Verleihstart: 27.11.2017

Verkaufstart: 27.11.2017

Verpackung: Amaray / Blu-ray Hülle

Discs enthalten: 1

Wendecover: Ja

Schuber: Nein

Ton:
• Deutsch: DD 5.1 (Blu-ray: DTS-HD Master Audio 5.1)
• Englisch: DD 5.1 (Blu-ray: DTS-HD Master Audio 5.1)

Untertitel: Deutsch, Niederländisch

Bildformat: 2,39 : 1

Blu-ray Auflösung: 1080p / 24Hz

Laufzeit: ca. 87 Min. (ca. 91 Min. Blu-ray)

Uncut: Ja

Extras:
• Featurettes
• Motion Comics
• Trailer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*