Review: Kinder des Zorns 3

Kinder des Zorns 3 - Blu-ray Cover FSK 16

Kurzinhalt & Trailer:

Nach dem grausamen Tod ihres Vaters werden Eli und Joshua Porter, die einst Mitglieder der mörderischen Kindersekte von Gatlin waren, zu Vollwaisen. Sie kommen in die Obhut von Adoptiveltern, die sie warmherzig aufnehmen, und beginnen in Chicago ein neues Leben. Doch während es dem aufgeschlossenen Joshua relativ leicht fällt, Anschluss zu finden, zieht sich Eli immer mehr zurück. In einem leer stehenden Lagerhaus pflanzt er den Mais, den er aus seinem Heimatort mitgebracht hat, und holt so das Grauen von Gatlin in die Großstadt Chicago…

Originaltitel: Children of the Corn III: Urban Harvest

Jahr: 1995

Genre: Horror

Kinostart:

3D: Nein

Altersfreigabe: ab 16 Jahren – FSK

Produktionsland: USA

Regie: James D.R. Hickox

Drehbuch: Dode B. Levenson, Matt Greenberg, Stephen King

Produzenten: Gary DePew, Brad Southwick, Anthony Hickox

Darsteller: Daniel Cerny, Ron Melendez, Jim Metzler, Nancy Lee Grahn, Jon Clair, Mari Morrow, Michael Ensign, Duke Stroud, Rif Hutton, Garvin Funches, Johnny Legend, Gina St. John, Yvette Freeman, Terence Mathews, James O’Sullivan

Kritik:

Von Sebastian Notbom
Prüfungsmedium: deutsche Blu-ray
Mit freundlicher Unterstützung von Capelight Pictures

Ich kann mich eigentlich kaum erinnern, aber gesehen habe ich recht viele der Kinder des Zorns-Filme. Ausgenommen dieser dritte Teil, der es Anfang 2017 runter vom Index geschafft hat und neu geprüft wurde. Die FSK gab verständlicher weise eine recht gnädige Freigabe ab 16 Jahren, denn machen wir uns nichts vor, es handelt sich hierbei heutzutage schon irgendwie um unfreiwillig komischen Trash. Das ist aber nicht negativ gemeint, denn gepaart mit eine großen Portion Nostalgie ist Kinder des Zorns III: Das Chicago Massaker ein durchaus unterhaltsamer Horrorklassiker. Nur leider sind hier nicht mehr, wie im ersten Teil, die unheimlichen Kinder im Maisfeld die treibende Kraft, sondern ein einziger Junge – Eli – der es seinen Adoptiveltern nicht unbedingt leicht macht ihn zu mögen. Der Grund hierfür sind anfänglich seine christlich fundamentalistischen Ansichten, die schon bald in einer Art Teufelsbeschwörung gipfeln, um den „heiligen Mais“ möglichst vielen Erwachsenen vorzusetzen.

Kinder des Zorns 3 - Szenenbild

Die Story ist recht einfach, dabei aber auch irgendwie sehr kreativ. Man muss nicht einmal die beiden vorherigen Teile gesehen haben, um zu verstehen worum es geht.
Das Element mit dem Maisfeld, welches Eli in einer Industrieruine anlegt, mitten in der Großstadt Chicago, ist für eine Fortsetzung tatsächlich ein recht gutes, im kreativen Sinne. Was den Grusel angeht… nun, der bleibt ein wenig auf der Strecke, denn vorrangig ging es den Machern wohl eher um ein paar schön blutrünstige Effekte, die zwar nicht wirklich gut inszeniert wurden, aber dennoch einen gewissen Unterhaltungswert bieten, wenn man so etwas denn mag.
Im bildgestalterischen Sinne gibt es viele Anschlussfehler, die bei einer derartigen und vor allem alten (Genre)Produktion aber noch im Rahmen der Norm sind.
Angenehm „Retro“ sind vor allem die eindeutig als Studios zu identifizierenden Sets. Obwohl man hier einen Film aus den 90ern sieht, fühlt man sich an die guten alten 80er Jahre erinnert. Das spricht nicht unbedingt für die Gesamtqualität, aber für einen enorm hohen Nostalgiefaktor. Auch handelt es sich bei Kinder des Zorns III lediglich um einen für den damaligen Videomarkt produzierten Film, weshalb man guten Gewissens ein Auge bei der Bewertung zudrücken kann. Objektiv betrachtet ist dieser dritte Teil der Reihe eine ziemliche Gurke, die ihre Schwächen aber mit sehr viel Charme kaschiert.

Kinder des Zorns 3 - Szenenbild

Da die Story den meisten von euch bekannt sein sollte und auch im schauspielerischen Sinne, wie erwartet, keine Glanzleistungen geboten werden, bleibt eigentlich nur noch etwas mehr auf die Neuveröffentlichung dieses Liebhaberfilms durch den Publisher Capelight Pictures einzugehen. Wirklich viel gibt es dazu aber nicht zu sagen, denn das mäßige, aber dennoch recht scharfe Bild ist ganz einfach dem Alter geschuldet. Bei dieser Veröffentlichung handelt es sich also offenbar nicht um eine aufwändig restaurierte Version des Films. Und dass die deutsche Tonspur auch nicht plötzlich in Dolby Digital 5.1 verfügbar sein kann, das sollte jedem potentiellen Käufer klar sein. So handelt es sich lediglich um nach DTS-HD Master Audio portierten Sound. Die Stereokanäle wurden aber gut abgemischt.

Kinder des Zorns 3 - Szenenbild

Fazit:

Hier handelt es sich um einen Liebhaberfilm aus dem Jahr 1995, der bereits zu seiner Veröffentlichung recht trashig war. Ob dies Budget bedingt ist/war oder nicht, das kann ich leider nicht genau sagen. Ich vermute aber stark, dass damals mit den Franchise schnell mal eben ein einfacher Dollar verdient werden sollte; die Geschichte ist aber tatsächlich recht unterhaltsam und auch schön blutig. Bei solch einem Film, der heutzutage neu auf Blu-ray gepresst wird, geht es vor allem um die Nostalgie. Insofern steht einer durchaus positiven Wertung auf diesen Seiten nichts im Wege.

Wertung: 4 von 6 Punkten

 

BLU-RAY (Verkauf)

Die Qualität der Blu-ray-Neuveröffentlichung wurde bereits in der Kritik besprochen. Leider gibt es keine Extras.

Verleih: Capelight Pictures

Verleihstart:

Verkaufstart: 19.05.2017

Verpackung: Blu-ray Hülle

Discs enthalten: 1

Wendecover: Ja

Schuber: Nein

Ton:
• Deutsch: Dolby Stereo
• Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1

Untertitel: Deutsch

Bildformat: 1,78 : 1

Blu-ray Auflösung: 1080p / 24Hz

Laufzeit: ca. 91 Min.

Uncut: Ja

Extras:
• Trailer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*