Review: It Follows

It Follows - Blu-ray DVD Cover FSK 16

Kurzinhalt & Trailer:

Nachdem die 19-jährige Jay mit dem süßen Hugh auf der Rückbank seines Autos Sex hatte, wird sie das beunruhigende Gefühl nicht los, dass sie jemand – oder etwas – verfolgt und findet sich schließlich in einem paranoiden Alptraum wieder, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint.

Originaltitel: It Follows

Jahr: 2014

Genre: Horror

Kinostart: 09.07.2015

3D: Nein

Altersfreigabe: ab 16 Jahren – FSK

Produktionsland: USA

Regie: David Robert Mitchell

Drehbuch: David Robert Mitchell

Produzenten: Rebecca Green, David Kaplan, David Robert Mitchell, Erik Rommesmo, Laura D. Smith, Joshua Astrachan, Mia Chang, P. Jennifer Dana, Frederick W. Green, Corey Large, Alan Pao, Jeff Schlossman, Bill Wallwork, Robyn K. Bennett

Darsteller: Maika Monroe, Lili Sepe, Keir Gilchrist, Daniel Zovatto, Jake Weary, Bailey Spry, Olivia Luccardi, Charles Gertner, Ingrid Mortimer

Kritik:

Von Sebastian Notbom
Prüfungsmedium: deutsche Blu-ray

Wer denkt dass viele Produzenten einen Film verderben, der wird hier eines Besseren belehrt:
It Follows ist ein wirklich gelungener und innovativer Horrorfilm, in dem – so dämlich das jetzt auch klingt – ein Fluch durch Sex übertragen bzw. weitergegeben wird. Lastet besagter Fluch auf einem, dann sieht der/die Betroffene eine merkwürdige Gestalt, die sich zwar sehr langsam aber stetig nähert. Diese Gestalt kann verschiedene Formen annehmen, also auch die von Freunden und Verwandten, was die Sache sie zu erkennen sehr kniffelig macht. Fährt man z.B. mit dem Auto eine gewisse Distanz, gewinnt man Abstand zu dem Dämon, jedoch wird er irgendwann an dem Ort auftauchen, an dem man sich befindet. Auf der sichersten Seite ist der/die Verfluchte also nur, wenn er/sie ständig in Bewegung bleibt bzw. erstmal zu einem sehr weit entfernten Ort reist. Erreicht einen schlussendlich der Dämon, dann tötet er einen. Verkompliziert wird die Geschichte noch dadurch, dass wenn man den Fluch durch Beischlaf an den Nächsten weitergibt und diese Person vom Dämon getötet wird, der Fluch wieder auf einen zurück fällt. Einmal verflucht kann man sich also niemals wieder sicher fühlen.

It Follows - Szenenbild

Präsentiert wird die äußerst spannende Gruselgeschichte in glasklaren Bildern und teilweise ziemlich abgefahrenen, dabei aber sehr edlen Kamerawinkeln. Der Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Davi Robert Mitchell versteht es mit Hilfe kreativer Bildgestaltung seinen ganz eigenen Horror wirkungsvoll zum Zuschauer zu transportieren. Sehr merkwürdig ist also, dass er bisher als Regisseur noch nicht wirklich in Erscheinung getreten ist; denn sein Handwerk versteht er durchaus, wie It Follows eindrucksvoll beweist. Getragen wird der übernatürliche Horror natürlich auch durch die gut gecasteten Schauspieler, die ihre Charaktere alle absolut überzeugend mimen; was bei vielen derartigen Filmen mit hauptsächlich Jungdarstellern in den vorderen Reihen des Cast leider nicht all zu oft der Fall ist. Allen voran leistete Maika Monroe für die Darstellung ihrer (Haupt-)Rolle vollendete Überzeugungsarbeit. Ihr nimmt man die Hilflosigkeit und den ins Gesicht gezeichneten Schrecken ohne Widerrede ab.

It Follows - Szenenbild

Der Fluch, unter dem die junge Jay leidet, ist wirklich furchteinflößend; so belanglos es auch klingt, dass irgendein „Creep“ in gemäßigtem Schritttempo auf einen zugeht. Schließlich scheint es recht einfach ihm zu entkommen… sollte man zumindest meinen. It Follows zeigt aber deutlich, dass es sehr zermürbend ist diesem Wesen aus dem Weg zu gehen. Und somit kommen wir schon zum einzigen Filmfehler, der mir leicht unangenehm aufgefallen ist: Im Film heißt es, dass wenn der Dämon einen berührt, man sofort stirbt. Er berührt die Protagonisten aber das ein oder andere Mal und es passiert tatsächlich nicht viel. Der Dämon ist „nur“ sehr aggressiv und fängt an auf sein jeweiliges Opfer einzuprügeln, bis es tot ist. Ähnliches gab es schon in diversen anderen Horrorfilmen (z.B. An American Haunting, Fragile) und auch in dem im Jahr 2016 folgenden Titel Lights Out haben wir ein übernatürliches Wesen, dass seine Opfer mit physischer Gewalt umbringt. So etwas jagt mir persönlich deutlich mehr Schrecken ein, als wenn irgendwelche Geister ihre Opfer quasi zu Tode erschrecken.

It Follows - Szenenbild

Fazit:

Hier haben wir eine super erschreckende Horrorfilmidee, die optisch und schauspielerisch brillant umgesetzt wurde. Bis auf zwei-drei wirklich belanglose Logikfehler gibt es absolut garnichts zu meckern. It Follows ist sehr innovativ und gruselig bis zum Gehtnichtmehr! – Vor allem der gelungene Achtzigerjahre Synthi-Soundtrack sorgt für ein absolut klassisches Horrorfeeling.

Wertung: 5,5 von 6 Punkten

 

DVD / Blu-ray (Verleih & Verkauf)

Die Bild- und Tonqualität der von uns geprüften Blu-ray ist sehr gut. Der Publisher Weltkino hat zudem zwei nette Extras mit auf seine deutschen Veröffentlichungen gepresst.

Verleih: Weltkino

Verleihstart: 27.11.2015

Verkaufstart: 27.11.2015

Verpackung: Amaray / Blu-ray Hülle

Discs enthalten: 1

Wendecover: Ja

Schuber: Nein

Ton:
• Deutsch: DD 5.1, Dolby Stereo (Blu-ray: DTS-HD Master Audio 5.1)
• Englisch: DD 5.1 (Blu-ray: DTS-HD Master Audio 5.1)

Untertitel: Deutsch

Bildformat: 2,35 : 1

Blu-ray Auflösung: 1080p / 24Hz

Laufzeit: ca. 96 Min. (ca. 100 Min. Blu-ray)

Uncut: Ja

Extras:
• Audiokommentar von Filmkritiker Scott Weinberg
• Interview mit Soundtrack-Komponist Disasterpeace
• Trailer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*