Review: Frozen – Eiskalter Abgrund

Frozen - Blu-ray DVD Cover FSK 16

Kurzinhalt & Trailer:

Ein spaßiger Ausflug auf die Piste, entwickelt sich für drei Studenten zum Alptraum ihres Lebens, als sie vor der letzten Abfahrt im Skilift stecken bleiben. Als die Pistenpatrouille die Nachtbeleuchtung abschaltet, erkennen Dan, Joe und Parker mit zunehmender Panik, dass man sie im Skilift weit über dem Erdboden hängend vergessen hat. Ohne Aussicht auf Rettung ist das Trio fest entschlossen, verzweifelte Maßnahmen zu ergreifen, um dem eisigen Tod zu entkommen. Doch bald müssen die Drei feststellen, dass sie weitaus mehr zu fürchten haben als nur den eisigen Tod. Im Kampf ums Überleben müssen sie sich fortan der Frage stellen, ob ihr Überlebenswille stark genug ist, um einem grausamen Tod zu entkommen…

Originaltitel: Frozen

Jahr: 2010

Genre: Survivalhorror

Kinostart:

3D: Nein

Altersfreigabe: ab 16 Jahren – FSK

Produktionsland: USA

Regie: Adam Green

Drehbuch: Adam Green

Produzenten: Peter Block, Michael Hogan, John Penotti, Tim Williams

Darsteller: Emma Bell, Shawn Ashmore, Kevin Zegers, Ed Ackerman, Rileah Vanderbilt, Kane Hodder, Adam Johnson, Chris York, Peder Melhuse

Kritik:

Von Sebastian Notbom
Prüfungsmedium: deutsche DVD
Mit freundlicher Unterstützung von Universum Film

Regisseur und Drehbuchautor Adam Green (Hatchet) schuf mit Frozen einen Film mit bisher nie dagewesener Thematik: Drei Studenten werden abends in einem Skilift vergessen, der erst am nächsten Wochenende wieder in Betrieb genommen wird… Wie so etwas passieren kann, das seht ihr, glaubwürdig inszeniert zu Beginn des Films. Das unvorstellbare Szenario wurde großartig von den Kameras eingefangen und die versierten Jungdarsteller, die schon in einigen Horrorproduktionen zu sehen waren (u.a. The Walking Dead, Wrong Turn, Ruinen), mimen ihre Charaktere absolut überzeugend und mit vollem Körpereinsatz.

Frozen - Szenenbild

Hoch über dem Boden hängend, in eisiger Kälte gegen Erfrierungen ankämpfend und am Boden lauernde, hungrige Wölfe sind eine schreckliche Vorstellung… Wem jemals ein Wolf des nachts plötzlich über den Weg gelaufen ist, der weiß um die tief in uns verankerte Furcht, die von diesen faszinierenden Tieren ausgeht.
Gedreht wurde Frozen übrigens mit echten Wölfen, die auch physischen Kontakt mit den mutigen Darstellern hatten, was eindrucksvoll im sehr interessanten, rund einstündigen Making of zu sehen ist. Überhaupt ist es dieser Produktion positiv zu vermerken, dass die Protagonisten wirklich in Schwindel erregender Höhe bei Minusgraden und miesen Wetterbedingungen gearbeitet haben, was eine enorme, körperliche Leistung ist und diesem ungewöhnlichen Survivalfilm die nötige Glaubwürdigkeit verleiht.

Frozen - Szenenbild

Technisch gesehen ist Frozen also ein runde Sache. Man bemerkt allerdings ein wenig die Wetterabhängigkeit des Projekts, wodurch einige Schnitte leicht unglücklich wirken. Aber Adam Green ist ein sehr ambitionierter Regisseur, der hier mit seinem zweiten Projekt, das u.a. auch nicht besonders hoch budgetiert war, eine absolut zufriedenstelle und vor allem verdammt beklemmende Arbeit abgeliefert hat.
Als Stuntkoordinator stand kein geringerer als Kane Hodder zur Seite, den die Meisten von euch als ‚Jason‘ aus den originalen Freitag der 13.-Filmen kennen.

Frozen - Szenenbild

Fazit:

Frozen ist ein super beklemmendes, recht hartes und absolut innovatives Kammerspiel in eisigen Höhen. Die talentierten Jungdarsteller überzeugen auf ganzer Linie und langweilige Passagen gibt es nicht, trotz des eher minimalistischen Settings. Von unserer Seite aus eine klare Empfehlung an höhenängstliche Klaustrophobiker und Survival-Enthusiasten, die auf wohlige Adrenalinschübe stehen.

Wertung: 4,5 von 6 Punkten

 

DVD / BLU-RAY (VERLEIH & VERKAUF)

Die Bildqualität der von uns geprüften DVD ist leider nicht unbedingt das gelbe vom Ei. Der Film ist teilweise recht unscharf, die Kontraste sind aber recht knackig und die Tonqualität geht absolut in Ordnung. Das ganz besondere Extra ist, neben einigen Deleted Scenes, das sehr interessante Making of. Dies sollte man sich nach der Sichtung des Films nicht entgehen lassen!

Verleih: Universum Film

Verleihstart: 17.11.2010

Verkaufstart: 10.12.2010

Verpackung: Amaray / Blu-ray Hülle

Discs enthalten: 1

Wendecover: Ja

Schuber: Nein

Ton:
• Deutsch: DD 5.1 (Blu-ray: DTS-HD Master Audio 5.1)
• Englisch: DD 5.1 (Blu-ray: DTS-HD Master Audio 5.1)
• Französisch: DD 5.1 (Blu-ray)
• Spanisch: DD 5.1 (Blu-ray)

Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte

Bildformat: 2,35 : 1

Blu-ray Auflösung: 1080p / 24Hz

Laufzeit: ca. 90 Min. (ca. 94 Min. Blu-ray)

Uncut: Ja

Extras:
• Making of
• Deleted Scenes
• Trailer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*