Review: Dark Beach

Dark Beach - Blu-ray DVD Cover FSK 16

Kurzinhalt & Trailer:

Zehn Tage romantischer Urlaub auf einer einsamen Insel im Great Barrier Reef liegen vor einem jungen Liebespaar. Als jedoch einzelne Dinge verschwinden und sie mitten im Urwald eine düstere Hütte sowie eine Grabstelle entdecken, wird eine Ahnung zur Gewissheit: Sie sind nicht allein!

Originaltitel: Uninhabited

Jahr: 2010

Genre: Horror, Suspense

Kinostart:

3D: Nein

Altersfreigabe: ab 16 Jahren – FSK

Produktionsland: Australien

Regie: Bill Bennett

Drehbuch: Bill Bennett

Produzenten: Bill Bennett, Silvana Milat, Paul Quin, Michel Bouskila, Richard Sheffield, Jon Silver

Darsteller: Geraldine Hakewill, Tasia Zalar, Henry James, Billy Milionis, Bob Baines, Terry Siourounis

Kritik:

Von Sebastian Notbom
Prüfungsmedium: Presse Blu-ray
Mit freundlicher Unterstützung von Tiberius Film

In trauter Zweisamkeit genießt ein junges Pärchen einen 10-tägigen Campingausflug auf eine kleine, einsame Insel am Great Barrier Reef in Australien. Erahnen kann man schon zu Beginn des tatsächlich sehr hell erscheinenden Dark Beach, dass noch jemand oder etwas anderes auf der Insel lauert und den Protagonisten das Leben zur Hölle machen wird. Dies geschieht schleichend und auf recht Nackenhaar-sträubende Art und Weise: Zuerst sind es nur Fußabdrücke, die vom Meer zum am Strand schlafenden Pärchen, und von dort aus in den spärlichen Waldbewuchs des Eilands führen, später hängen mit einem sehr scharfen Messer bearbeitete Seegurken an der improvisierten Wäscheleine (ein einfacher, aber wirklich feiner Effekt) und bei der Sichtung des digitalen Bildmaterials ihres kleinen HD-Camcorders stellen die beiden Urlauber fest, dass sie im Schlaf gefilmt wurden… Etwas merkwürdiges geht auf der Insel vor!

Dark Beach - Szenenbild

Der Horror kommt in den ersten zwei Dritteln der Laufzeit schleichend und steigert sich stetig. Am ehesten könnte man den Film mit dem erstaunlich guten Remake The Long Weekend (ebenfalls australisch) vergleichen, da beide Filme recht ähnlich beginnen. Jedoch ist es in Dark Beach nicht Mutter Natur, die sich grausam an den Urlaubern vergeht, sondern ein rachsüchtiger Geist, wie man im Trailer bereits sehen kann… oder kommt vielleicht doch alles ganz anders und ich flunkere euch an? – Schaut einfach selbst. Gänsehaut wird garantiert!

Dark Beach - Szenenbild

In technischer Hinsicht gibt es nichts zu bemängeln. Die wunderschöne Kulisse wurde gekonnt in bewegte Bilder eingefangen. Ganz besonders gut ist es dem Regisseur, natürlich mit Hilfe des Kameramanns gelungen, den subtilen aber sehr wirkungsvollen Horror mit angenehmen und zugleich beruhigenden Urlaubsbildern zu vermischen. Das macht Dark Beach irgendwie einzigartig, und wenn nicht, dann zumindest besonders im Genre. Zudem sorgen gut auf die verschiedenen Surround-Kanäle der Heimkinoanlage verteilte, bedrohliche Geräusche und Hintergrundklänge für eine schön unheimliche Atmosphäre und manchmal auch für gut platzierte Schockmomente, die dann oftmals aber in Leere verlaufen, welche aber sehr wichtig für den Spannungsaufbau sind. Auch die wenigen Schauspieler erledigten einen guten Job. Sie können in ihren Rollen überzeugen… – Viel mehr darf ich nicht über diesen gelungenen, australischen Underdog schreiben, um keine Überraschungen zu verderben.

Dark Beach - Szenenbild

Fazit:

Dark Beach ist ein wirklich guter und atmosphärisch dichter Suspense-Horrorfilm, mit Gänsehaut-Garantie. Vor allem das wunderschöne Setting, in starkem Kontrast zur düsteren Bedrohung hat besonders gut gefallen. Den geneigten Zuschauer erwartet hier wohliges Grauen ohne viel Blutgespritze. Daumen hoch!

Wertung: 4,5 von 6 Punkten

 

DVD / Blu-ray (Verleih & Verkauf)

Das Bild der von uns geprüften Presse-Blu-ray ist sehr klar und schön kontrastreich. Die Tonqualität und die deutsche Synchronisation geht absolut in Ordnung. Vor allem die atmosphärischen Hintergrundgeräusche kommen glasklar aus allen Richtungen der Heimkinoanlage. Sunfilm (heute Tiberius Film) hat zudem viele interessante Extras mit auf die deutschen Veröffentlichungen gepresst.

Verleih: Tiberius Film

Verleihstart: 04.07.2013

Verkaufstart: 04.07.2013

Verpackung: Amaray / Blu-ray Hülle

Discs enthalten: 1

Wendecover: Nein

Schuber: Nein

Ton:
• Deutsch: DD 5.1, DTS (Blu-ray: DTS-HD Master Audio 5.1)
• Englisch: DD 5.1 (Blu-ray: DTS-HD Master Audio 5.1)

Untertitel: Deutsch, Englisch

Bildformat: 1,85 : 1

Blu-ray Auflösung: 1080p / 24Hz

Laufzeit: ca. 84 Min. (ca. 87 Min. Blu-ray)

Uncut: Ja

Extras:
• Making Of
• Interviews mit Cast und Crew
• Alternative Szenen
• Trailer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*